Rezension

[Rezension] Black Dagger (38) Nachtliebe

 Werbung | rezensionsexemplar

Preis: € 12,00 [D] | Seiten: 656 | Reihe?: Black Dagger | Genre: High Fantasy
Alter: ab 16 Jahren | Übersetzung: —— | Format: Softcover | Verlag: Heyne fliegt |
ISBN: 978-3-453-32242-4 | ET: 14.12.2022

Dieses Buch wurde mir vom Bloggerportal und dem Heyne kostenlos als Rezensionsexemplar zur Verfügung gestellt. Daher ist meine Rezension Werbung für den Verlag, die Autorin und das Buch selbst.

“Black Dagger – Nachtliebe” ist der 38. Teil  der “Black Dagger” Dynastie

 

Vampirkrieger Balthazar ist am glücklichsten, wenn er im Schatten der Nacht an Fassaden hochklettern, in Häuser eindringen und den ein oder anderen Gegenstand einstecken kann. Dabei will er sich nicht bereichern, er hat einfach Freude am Stehlen. Doch er kann sich nicht vorstellen, dass auch ihm selbst einmal etwas gestohlen wird – und schon gar nicht sein Herz … Das ändert sich schlagartig, als er Erika Saunders begegnet. Die schöne Polizistin ermittelt in einer Serie grausamer Morde und vermutet, dass sie es mit einem nicht ganz menschlichen Täter zu tun hat. Dass der attraktive neue Mann in ihrem Leben ein Vampir ist, ahnt sie jedoch nicht. Als durch Erikas und Balthazars Beziehung auch noch ein alter Feind der BLACK DAGGER zu neuem Leben erwacht, gerät die Beziehung der beiden in Gefahr.
Unsterblich zu sein bedeutete, niemals Bekanntschaft mit dem Tod zu machen.

“Black Dagger – Nachtliebe” von J. R. Ward aus dem Heyne Verlag ist der 38. Teil der  High Fantasy Dynastie der  “Black Dagger”-Saga, welches sie im Verlag veröffentlicht hat.  Ich kenne bereits ihre vorherigen Teile dieser Reihe und ich war sofort Feuer und Flamme und habe diesem Buch sooooo entgegen gefiebert, da ich wieder in diese doch etwas düstere und atemberaubende Welt eintauchen wollte wieder. Ich kann diese Jungs einfach nicht loslassen. Das ist wie so eine Sucht und die hat die Bruderschaft der Black Dagger auch. Das jetzt schon der 38. Band erschienen ist, ist schon mega.

In diesem Teil lerne ich den Vampirkrieger Balthazar kennen, der sich im Schatten der Nacht und beim Erklimmen von Fassaden am allerwohlsten fühlt. Aber das ist nicht das Einzigste was er nachts so treibt, denn er dringt auch in wildfremde Häuser ein, um das eine oder andere “Schmuckstück” mitgehen zu lassen. Man darf es nicht falsch verstehen, es geht ihm nicht darum sich damit zu bereichern, sondern eher um diesen extremen Nervenkitzel, den man dabei erlebt und wo ihm einen gewissen “Kick” gibt und Freude daran es zu tun hat er allemale. Doch er käme nie auf die Idee dabei, dass es ihm auch mal passieren könnte, dass ihm etwas abhanden kommt. Das ändert sich jedoch als er Erika Saunders begegnet, die sein bisheriges Leben gehörig auf den Kopf stellt…

Erika ist eine gutaussehende und attraktive Polizistin und liebt ihren Job. Ihr Fokus liegt bei grausamen Morden und dass diese nicht von normalen Menschen ausgeübt wurden. Dieser Spur geht sie nach und begegnet dabei dem jungen Vampir Balthazar. Nur sie ahnt noch nicht, dass er auch kein menschliches Wesen ist. Sie ist für mich ein starker weiblicher Charakter gewesen, der durch ihre schlimme Vergangenheit einem noch etwas näher gebracht wird, denn sie will alles hinter sich lassen und für das kämpfen was sie liebt einfach. Durch die Beziehung der beiden, die sich bei den beiden entwickelt, führt es dazu, dass ein Erzfeind wieder zum Leben erweckt wird und sich die beiden in äußerste Gefahr begeben.

Für mich war es kein typischer Black Dagger Roman gewesen. Jeder Teil dieser Reihe hat etwas besonderes an sich, was einen in seinen Bann zieht und so war es auch diesmal wieder. Der Schreibstil ist wieder sehr locker, flüssig, harmonisch und angenehm und man fliegt nur so durch die Seiten. Das Cover ist wieder in einem schwarz gehalten, wo der Mann darauf sozusagen den Vampirkrieger Balthazar darstellen soll und sozusagen in den Vordergrund gerückt wird.
“Black Dagger – Nachtliebe” ist eine spannende, mitreißende und fesselnde High Fantasy Geschichte und es ist für mich wie nach Hause kommen. Ich fühle mich jedes Mal, wenn ich einen Teil lesen kann so wohl dabei und bin sofort in der Geschichte drin. Es geht hier auch wieder um Freundschaft, Zusammenhalt, Liebe und dabei darf auch die Leidenschaft, Erotik und der Humor nicht fehlen. Die Handlungsstränge ist von Anfang an gegeben und nimmt kein Ende
Handlung: ☆☆☆☆☆
Charaktere: ☆☆☆☆☆
Erzählstil: ☆☆☆☆☆
Spannung: ☆☆☆☆☆
Schreibstil: ☆☆☆☆☆
Cover: ☆☆☆☆☆
Fantasy: ☆☆☆☆☆
Erotik: ☆☆☆☆☆
Neugierig geworden?
» Leseprobe «

 

 Liebste Grüße

Leave a Reply