Rezension

[Rezension] New Horizons

MEINE REZENSION KANN SPOILER ENTHALTEN, DA ES SICH HIERBEI UM EINE REIHE HANDELT

Infos
Werbung | Unbezahlt

Preis: € 12,99 [D]
Seiten: 352
Reihe?: Green Valley Love (3)
Genre: New Adult
Alter: ab 14 Jahren
Übersetzung: ——–
Format: Taschenbuch
Verlag: Knaur TB
ISBN: 978-3-426-52669-9
ET: 01.03.2021

Neugierig?:Leseprobe
Kaufen?: Thalia Pieper Bücher Verlag

Inhaltsangabe

Verliebt in einen Netflix-Star:

der 4. Liebesroman aus der romantischen New-Adult-Reihe »Green Valley Love« erzählt die Geschichte von Annie und Cole

Als hätte das Leben sie zurück auf Los geschickt – so fühlt sich Annie, als sie nach einem schweren Unfall aus dem Koma erwacht. Die einfachsten Dinge, selbst das Laufen, muss sie neu lernen. Dabei möchte Annie so schnell wie möglich wieder als Automechanikerin in der Werkstatt ihres Vaters in Green Valley arbeiten.

In der idyllischen Kleinstadt in den Rocky Mountains versteckt sich derweil Netflix-Star Cole Jacobs nach einem peinlichen Fehltritt vor der Presse und langweilt sich zu Tode. Nur widerwillig erklärt er sich bereit, die Inszenierung des alljährlichen Weihnachtstheaterstücks zu übernehmen.

Bei den Proben trifft Cole auf Annie, die so anders ist als all die Frauen, die ihn anhimmeln. Es kommt, wie es kommen muss: Annie und Cole geraten kräftig aneinander – und dann knistert es gewaltig …

Mit viel Gefühl, Romantik und einem guten Schuss Humor entführt Bestseller-Autorin Lilly Lucas auch im 4. New-Adult-Liebesroman ihrer Reihe »Green Valley Love« in die idyllische Kleinstadt in den Rocky Mountains. Perfekte Wohlfühl-Lektüre zum Wegträumen für alle, die romantische Geschichten lieben.

Die Liebesromane der »Green Valley Love«-Reihe sind in folgender Reihenfolge erschienen:

• New Beginnings (Lena und Ryan)

• New Promises (Izzy und Will)

• New Dreams (Elara und Noah)

• New Horizons (Annie und Cole)

Der Anfang

Ein lautes Hupen weckte mich..

Mein Leseindruck

New Horizons ist der vierte Band der Green Valley Love Reihe von Lilly Lucas und ich empfand die Reihe allgemein schon nicht mehr als eine kleine Reihenabfolge zusammengehöriger Geschichten, sondern jeder Band ist für sich abgeschlossen und in jedem davon geht es um jeweils andere Charaktere. So auch in diesem hier wieder. Für mich ist die Green Valley Reihe generell etwas ganz besonderes und gehört mitunter zu meinen derzeitigen Reihenhighlights 2021. Ich hätte es niemals für möglich gehalten, dass mich dieser kleine idyllische Ort so einnimmt und in seinen Bann zieht und ich das Gefühl hatte wirklich dort selber zu sein und das alles so aus den Augen von den verschiedenen Charakteren zu sehen, die mich in den Bänden da so begleiten und die ich etwas besser kennenlernen kann. Lilly Lucas schafft es immer wieder noch eins oben drauf zu legen und die vorherigen Bände zu toppen.

Ich habe mir vorgenommen sie in einem Rutsch durchzulesen im Monat Juli und es gäbe dann nur noch einen einzigen Band, den ich nach diesem hier lesen müsste um diese Reihe abschließen zu können, aber irgendwie will ich das nicht so gerne, denn dann müsste ich alles hier verlassen und das gefällt mir nicht so. Mich begleiten Annie und Cole hier, die ich beide schon ein wenig am Rande durch die vorherigen Bände kennenlernen konnte, da sie in dieser eine kleine aber feine Rolle gespielt haben. Mit Annie hat Lilly Lucas eine für mich sehr bodenständige, authentische und liebenswürdige Kämpferin erschaffen, die einen Männerberuf ausübt, wo ich echt den Hut ziehe. Wie man schon bereits von der Inhaltsangabe her lesen konnte, lag Annie sehr sehr lange im Koma durch einen Autounfall und hat sich wieder ins Leben zurückgekämpft, um nach Green Valley zurückkehren zu können. Sie merkt schon, dass sich das Leben und die Welt dort weiterdrehte und wirkte dadurch ein wenig verloren und unsicher. Dadurch versprühte sie eine authentische, echtgetreue und realistische Art und Weise aus, die mich an ihr so faszinierte. Sie weiß auch nicht immer alles und ihr Defizit führt dazu, dass sie auch unterschiedlich reagiert in bestimmten Situationen. Zu Cole brauch ich glaub ich nicht mehr viel zu sagen, denn man lernte ihn ja bereits schon im zweiten Band ein wenig kennen. Daher ist er kein Fremder mehr in Green Valley durch seinen Erfolg und seinen Besuch dort. Seine Überheblichkeit und Abgehobenheit führt dazu, dass er hin und wieder aneckt, aber irgendwann merkt er, dass er eine Sympathie für Annie entwickelt und zwischen den beiden entsteht etwas, was man anfangs nicht dachte. Auch ein Wiedersehen mit den anderen Charakteren bleibt auch hier in diesem Band nicht aus.

Mein Fazit

Ich komme aus der Schwärmerei für diese Reihe einfach nicht mehr heraus und ein Dauergrinsen begleitet mich permanent und jeder frägt mich, ob ich verliebt bin und wenn ich dann sage ja und dann mit der Antwort komme, es sei wegen einer Reihe, schaut man mich komisch an. Aber egal. Ich liebe die Green Valley Love einfach sehr und sie gehört mitunter zu meinen Higlights für dieses Jahr, weil alles drin steckt was man für einen New Adult Roman brauch.



Leave a Reply