Rezension

[Rezension] Green Valley Love (5) New Chances

MEINE REZENSION KANN SPOILER ENTHALTEN, DA ES SICH HIERBEI UM EINE REIHE HANDELT

Infos
Werbung | Rezensionsexemplar

Preis: € 12,99 [D]
Seiten: 352
Reihe?: Green Valley Love (5)
Genre: New Adult
Alter: ab 14 Jahren
Übersetzung: ——–
Format: Taschenbuch
Verlag: Knaur TB
ISBN: 978-3-426-52679-8
ET: 01.06.2021

Neugierig?:Leseprobe
Kaufen?: Thalia Pieper Bücher Verlag

Dieses Buch wurde mir vom  Droemer Knaur  kostenlos als Rezensionsexemplar zur Verfügung gestellt. Daher ist meine Rezension Werbung für den Verlag, die Autorin und das Buch selbst.

Inhaltsangabe

Verliebt am anderen Ende der Welt:
Im 5. Liebesroman der romantischen New-Adult-Reihe »Green Valley Love« will die junge Deutsche Leonie eigentlich bei einem Auslandspraktikum in den USA erste Berufserfahrungen als Craft-Beer-Brauerin sammeln – bis alles anders kommt als geplant.

Während eines Work-and-Travel-Aufenthalts in den USA ihren Traum verwirklichen und Erfahrungen im Craft-Beer-Brauen sammeln – das hat sich die 21-jährige Leonie gewünscht. Doch dann geht schief, was nur schief gehen kann, und Leonie strandet in der Kleinstadt Green Valley, auf der Suche nach irgendeinem Job. Einziger Lichtblick ist der ebenso attraktive wie einfühlsame Barkeeper Sam, dem sie prompt ihr Herz ausschüttet. Keiner von beiden ahnt, dass sie sich schon am nächsten Tag wiedersehen werden: Leonie bewirbt sich als Nanny für die kleine Maya, obwohl sie keinerlei Erfahrung mit Kindern hat – und ohne zu wissen, dass Sam Mayas Vater ist …

Die New-Adult-Liebesromane von Bestseller-Autorin Lilly Lucas entführen mit viel Gefühl und einem Schuss Humor in die wunderschön gelegene Kleinstadt Green Valley mitten in den Rocky Mountains. In jedem Band der Liebesroman-Reihe findet ein anderes Paar die große Liebe.

»Green Valley Love« ist in folgender Reihenfolge erschienen:
New Beginnings (Lena und Ryan)
New Promises (Izzy und Will)
New Dreams (Elara und Noah)
New Horizons (Annie und Cole)
New Chances (Leonie und Sam)

Der Anfang

Tage, die beschissen anfangen, enden auch beschissen.

Mein Leseindruck

New Chances ist der fünfte und finale Band der Green Valley Love Reihe von der Autorin Lilly Lucas und ich wollte ihn unbedingt noch diesen Monat lesen und auch beenden. Habe mich sehr darüber gefreut, dass der Verlag mir dieses Buch als Rezensionsexemplar kostenlos zur Verfügung gestellt hat und bedanke mich recht herzlich dafür. Ich habe ja wirklich sehr sehr lange überlegt, ob ich mir diese Reihe überhaupt zulegen soll oder nicht, da sehr sehr viele Leserinnen und Bloggerkollegen darüber schwärmten. Rückblickend betrachtet bereue ich es zutiefst sie mir nicht früher zugelegt und gelesen zu haben. Mit einem lachenden und einem weinenden Auge habe ich begonnen die Geschichte von Sam und Leonie zu lesen vor 2 Tagen und schwups waren schon 6 Kapitel hinter mir. Vorgestern dann von morgens bis Abends dann über 200 Seiten gelesen und gestern dann den Rest und ich habe dieses Buch inhaliert glaube ich und nicht gelesen. Ich habe gefühlt, ich habe gelitten, ich habe die eine oder andere Träne vergossen, ich war ein seelisches, emotionales Frack bis zum Schluss und nach dem Beenden wusste ich nicht so recht, was ich denken und fühlen sollte. Bevor ich mich spontan dazu entschloss es doch noch diesen Monat in meine Hände zu nehmen, überlegte ich, ob ich es wirklich machen soll, denn mit diesem Band würde ich ja dann somit auch Green Valley verlassen, der mich die letzten zwei Monate begleitet hat. Die Menschen, die Idylle, die Herzlichkeit, die Berge, das Leben dort – alles einfach hinter mir zu lassen, fiel mir nicht gerade leicht. Für mich ist diese ganze Reihe ein absolutes Highlight für das Jahr 2021. Keine Reihen zuvor haben mich so in ihren Bann gezogen wie diese hier es tat. Klar hab ich schon die eine oder andere New Adult Geschichte gelesen – nur solch eine eben noch nicht. Wenn man einmal anfängt, kann man nicht mehr aufhören. Man ist sofort in Green Valley wieder, nimmt alles was die Autorin beschreibt und detailliert aufführt wahr, die Charaktere wachsen einem immer mehr ans Herz, obwohl es auch Momente gibt, wo man sich über diese eben auch ärgert. Trotzdem ist diese Reihe für mich ein Herzensbuch und ich würde sie immer wieder lesen.

Für mich gab es, wie bei den Bänden zuvor, keinerlei Probleme den Einstieg darin zu finden. Gedanklich befand ich mich binnen Millisekunden in dem idyllischen Ort Green Valley und empfand genauso diese Vibes die diese Stadt versprüht. Doch das Besondere daran ist, dass die Protagonistin Leonie noch nie vorgekommen ist in den Vorgängern. Daher kannte ich sie noch nicht. Ein komplett neues Gesicht & komplett neuer Charakter machte diesen Band aus, denn ich entdeckte etwas komplett Neues durch sie und lernte sie kennen, da sie für mich etwas unbekanntes war. Doch kaum war diese Begegnung und erste Phase vorbei, kam der attraktive, gutaussehende, tätowierte Sam ins Spiel, der mal kurz eine Rolle spielte in einem der anderen Bände und somit bekam ich wieder dieses Altbekannte zurück und ich liebte es so sehr die beiden besser kennenlernen zu können. Ich muss aber auch an dieser Stelle ein dickes Lob an die Autorin loswerden, denn sie hat mit den beiden ein besonderes “Pärchen” hervorgezaubert, denn sie bringen sehr interessante Hintergründe mit sich und heben sich enorm von allen anderen ab.

Lilly Lucas schafft es immer wieder von Beginn an ohne wenig Drama ihre Bücher zu schreiben. Die Story ist lebendig, intensiv und herrlich amüsant, bringt noch obendrein einen Wohlfühl-Effekt mit sich und ihre Charaktere sind sehr authentisch und echt. Die Dialoge, die detaillierten Beschreibungen wurden bestens ausgearbeitet, ansprechende Darstellungen geboten und das alles ergibt ein wunderbares Zusammenspiel, wobei auch die Spannung darin nicht zu kurz kommt, die Emotionen zum kochen bringen und actionreich auch ist. All das reißt einen förmlich mit, fesselt einen direkt und man kann es einfach nicht aus den Händen legen. Ich lernte durch diese Geschichte auch ein wenig etwas über die Berufe in der Brauerei und Küche, die ich so noch gar nicht kannte.

Mein Fazit

Auch wenn es für mich das letzte Mal war, dass ich Green Valley besuchen und darin eintauchen konnte, hat die Autorin es geschafft mich auch mit diesem Band zu überzeugen, mich mitzureißen, ich am allerliebsten sofort meine Koffer gepackt und dorthin geflogen und gefahren wäre, für mir das alles selber anzusehen. Das traumhafte Setting, die tollen Charaktere, die ich mit ihren Geschichten begleiten durfte und mich allesamt positiv stimmten, haben dazu geführt, dass ich doch ein paar mehr Tränen vergoß als ich es wollte. Vielen vielen lieben Dank an die Autorin Lilly Lucas, dass ich noch ein letztes Mal in die Welt in Colorado eintauchen durfte und du kannst dir sicher sein, dass ich diese Reihe auf jeden Fall noch mehr als ein Mal rereaden werde.



Leave a Reply