Uncategorized

Rezension – In my Dreams – Wie ich mein Herz im Schlaf verlor – Claudia Siegmann


Infos

Titel: In my Dreams – Wie ich mein Herz im Schlaf verlor
Originaltitel:  —
Reihe: Einzelband

Band: 1

Preis:  € 15,00
Seiten:  352
ISBN: 978-3-7363-0247-1
Format: Print / E-Book
Genre: Fantasy
Alter: ab 12
Verlag: Ravensburger
ET: 24. September 2017
Gelesen: September 2017
Neugierig?

Inhalt

Lu Runmore ist die Einzige, die die Geister im altehrwürdigen Hotel „Runmore Manor“ sehen kann. So weit, so normal. Doch neuerdings hat sie jede Nacht unheimliche Träume und außerdem lässt der mysteriöse Ben sie nicht mehr aus den Augen …
Mit übernatürlichen Dingen kennt Lu Runmore sich aus, schließlich gibt es Geister in ihrem Zuhause, dem gemütlichen Hotel “Runmore Manor”. Doch neuerdings träumt Lu jede Nacht von dem furchtbaren Feuer, das das Hotel vor 100 Jahren beinahe zerstörte. Außerdem riechen ihre Haare ständig nach Rauch, an den Wänden tauchen merkwürdige Symbole auf und der (ziemlich süße und leider auch ziemlich arrogante) Hotelgast Ben lässt sie nicht mehr aus den Augen …

Quelle:  Ravensburger


“Mit diesem Schöselfrüchtchen?” Mann! Warum reagierte ich nur so überzogen?”

Seite 63  
“Was kam als Nächstes? Gestand mir Mum, dass sie eigentlich eine Außerirdische war?”
Seite 199  

Das Cover ist einfach ein Traum und hat mich augenblicklich in seinen Bann gezogen aufgrund seiner scherenschnittigen Darstellung, dem goldenen Schriftzug und dem pinken Hintergrund. Es wirkt richtig jugendlich auf mich. Den Klappentext ließ ich deshalb aus, weil ich ohne Erwartungen und Informationen in die fantasievolle, magische Geschichte mit Geistereffekt eintauchen wollte.

Vom Aufbau her, gefiel mir das Geschnörkelte an den Seiten und der Rabe bei den Kapitelüberschriften sehr. Es gibt auch Passagen, die so gräulich gehalten werden, um sich von den anderen etwas zu unterscheiden und abzuheben. In diesen werden immer die Träume von Lu festgehalten, welche sie durchlebt.

In der Geschichte geht es um Lu, die mit ihren Eltern ein Hotel bewirtschaftet in Iffington. Was keiner weiß ist, dass dort auch 3 Geister leben, die nur Lu sehen kann und sonst niemand. Doch was sie noch nicht weiß ist, dass diese Geister einen großen Stellenwert noch haben werden in ihrem Leben. Nur der Nachteil ist, dass sie immer vorsichtig sein muss, wenn sie sich mit ihnen unterhält, denn man würde sie für verrückt halten sonst. Doch das alles rückt sehr schnell in den Hintergrund, da dieses Hotel und die besonderen Stammgäste ein großes Geheimnis verbirgt. Im Laufe der Geschichte kommt auch noch ein anderer Charakter dabei, nämlich Ben. Er und Lu verstehen sich mal gar nicht und geraten immer wieder aneinander. Doch im Laufe der Geschichte merkt man schon das Prickeln zwischen den Beiden und dass das Schmetterling-im-Bauch-Gefühl mehr als gegeben ist. Gemeinsam versuchen sie den Geheimnissen des Runmore Manor Hotel auf die Schliche zu kommen. Auch ihre beste Freundin spielt dabei eine sehr große Rolle.

Der Schreibstil der Autorin ist zeitgemäß, stimmig und flüssig und sie bringt das Mysteriöse darin sehr zum Vorschein und die Geschichte wirkt dadurch sehr bild- und wortgewaltig, sodass meine Neugierde mehr als geweckt wurde dadurch. Auch ihre Wortspiele mit ihren wunderschönen und stimmigen Beschreibungen der Szenen von Rückblicken in die Vergangenheit, wurden sehr gut in Szene gesetzt.

Was die Charaktere in diesem Buch angeht, kann ich sagen, dass Lu und die Stammgäste sehr in den Mittelpunkt, während nebensächliche Charaktere wie zum Beispiel Ben eher in den Hintergrund gerückt wurden, was ich persönlich sehr schade fand, da ich sehr sehr gerne noch mehr über ihn und die anderen Hotelgäste und Bewohner erfahren hätte.

Wird es Ihnen gelingen die Katastrophe, die bevorsteht, aufzuhalten? Wird es ein Happy-End bei Ben und Lu geben?

Es war magisch, leicht gruselig, aber auch sehr leidenschaftlich und spannend gestaltet, sodass dem Leser Überraschungen und Wendungen geboten wurden. Ich hatte nie das Gefühl, dass es langweilig werden würde und ich tauchte richtig stark in die abenteuerliche Geschichte ein, die auch viel Dramatik und Gänsehaut-Momente beinhaltet.  Wer auf eine süsse, kleine, abwechslungsreiche, spannende Liebesgeschichte mit ein wenig Geistereffekt steht, sollte sich dieses Buch unbedingt zulegen. Kann es absolut empfehlen, da es etwas für zwischendurch ist.

Claudia Siegmann wurde 1973 in Kassel geboren. Bevor sie mit dem Schreiben begann, arbeitete sie in der Marketingabteilung der Vereinigung der Schlösser und Herrenhäuser von Mecklenburg-Vorpommern. Heute lebt sie wieder in Kassel.

Cover:  5/5 
 Schreibstil:  5/5
Charaktere:  5/5
Handlung:  5/5
Grundidee: 5/5
Spannung: 5/5
Vielen lieben DANK an den Ravensburger Verlag für die Bereitstellung des kostenlosen Rezensionsexemplar zum Rezensieren!

Wenn ihr bereits dieses Buch gelesen habt, würde ich mich sehr freuen, wenn ich eure Rezensionen hier verlinken könnte.
Eure Betti 

Leave a Reply