Uncategorized

Rezension – Percy Jackson – Diebe im Olymp – Rick Riordan

Infos

Reihe: Percy Jackson |  Band: 1  |  Preis:  € 10,00 [D] |  Seiten:  448 
Genre: Fantasy, Jugendbuch  |  Format: Hardcover  |  Altersempfehlung: ab 12
ISBN: 978-3-404-20801-2  |  Verlag: Carlsen

Erscheinungsdatum: 28. September

Ich habe es gelesen im: November 2017

Inhalt

Percy versteht die Welt nicht mehr. Jedes Jahr fliegt er von einer anderen Schule. Ständig passieren ihm seltsame Unfälle. Und jetzt soll er auch noch an dem Tornado schuld sein! Langsam wird ihm klar: Irgendjemand hat es auf ihn abgesehen. Als Percy sich mit Hilfe seines Freundes Grover vor einem Minotaurus ins Camp Half-Blood rettet, erfährt er die Wahrheit: Sein Vater ist der Meeresgott Poseidon, Percy also ein Halbgott. Und er hat einen mächtigen Feind: Kronos, den Titanen. Die Götter stehen Kopf – und Percy und seine Freunde vor einem unglaublichen Abenteuer …

Alle Bände der Percy-Jackson-Serie:
Percy Jackson – Diebe im Olymp (Band 1)
Percy Jackson – Im Bann des Zyklopen (Band 2)
Percy Jackson – Der Fluch des Titanen (Band 3)
Percy Jackson – Die Schlacht um das Labyrinth (Band 4)
Percy Jackson – Die letzte Göttin (Band 5)
Percy Jackson – Auf Monsterjagd mit den Geschwistern Kane (Sonderband)

Percy Jackson erzählt: Griechische Göttersagen
Percy Jackson erzählt: Griechische Heldensagen

Und dann geht es weiter mit den »Helden des Olymp«!


Quelle:  Carlsen

 

An diesem Abend ging es nach dem Essen viel aufregender zu als sonst.

Dieses schön gestaltete Buch in seiner Neuauflage, welches einen tollen Farbverlauf hat vom Buchrücken her, ist traumhaft schön. Es lässt sich auch gut halten beim Lesen und die Innengestaltung mit seinen tollen Verzierungen der einzelnen Kapitel, finde ich sehr gelungen. Bin schockverliebt!

Ich habe das Buch in einer Leserunde unter dem Motto #percymitAndy zusammen mit dem Autor Andy Dutter (Beauty Hawk, Snow Heart, Camp der drei Gaben), Lea von @leasbookpassion, Marc von @ohnheiser.marc und viele weitere tolle Menschen mit jeweils 50 Seiten pro Tag gelesen. Nur beim letzten Drittel konnte ich nicht mehr aufhören, weil es so spannend war und einen in seinen Bann zog. In der Geschichte lerne ich den jungen Percy kennen, der es nicht leicht hat und ständig die Schule wechseln muss, da immer wieder merkwürdige Dinge passieren, die er sich nicht erklären kann. Jemand ist hinter ihm her und er weiß nicht wieso. Nach einem schlimmen Vorfall landet er im Camp Half Blood und erfährt ein paar Dinge über sich und die Geschehnisse. Zusammen macht er sich mit zwei anderen seiner Art auf die Suche nach dem verschwundenen Herrscherblitz von Zeus. Auf dieser Reise begegnen ihnen immer wieder komische Gestalten gegen die sie kämpfen müssen.

Ich mag den lockeren Schreibstil von Rick Riordan. Er ist einer meiner absoluten Lieblingsautoren. Die Umsetzung und die Grundidee der Geschichte fand ich grandios. Lese diese Reihe schon zum dritten Mal. Bin mega stolz darauf sie im Regal zu haben und die Abenteuer des Percy Jackson nochmal zu erleben.

Ich kann abschließend sagen, dass Rick Riordan mich auch beim dritten Lesen dieses Buches mehr als überzeugen konnte, da man nur so durch die Seiten flog, er die Charaktere, die darin eine Rolle spielten, total echt und authentisch rübergebracht hat, da sie auf mich so lebendig wirkten und die Locations, in denen das Buch spielte waren so gut beschrieben, dass ich sie mir sehr gut vorstellen konnte. Dickes Lob an dich, lieber Rick!

Rick Riordan war viele Jahre lang Lehrer für Englisch und Geschichte. Er lebt mit seiner Frau und seinen zwei Söhnen in Boston und widmet sich inzwischen ausschließlich dem Schreiben. Seine Percy-Jackson-Serie hat den Buchmarkt im Sturm erobert und ist in 40 Länder verkauft worden.

Cover:  6/6
 Schreibstil:  6/6
Charaktere:  6/6
Handlung:  6/6
Grundidee: 6/6
Spannung: 6/6
Ich bedanke mich recht herzlich beim Carlsen Verlag für die kostenlose Bereitstellung des Rezensionsexemplares zum Rezensieren!

Neugierig?
Wenn ihr bereits dieses Buch gelesen habt, würde ich mich sehr freuen, wenn ich eure Rezensionen hier verlinken könnte.
Eure Betti 

Leave a Reply