Rezension

[Rezension] Royal (11) Royal Danger

MEINE REZENSION KANN SPOILER ENTHALTEN, da es sich um eine Reihe handelt
 

Infos

Werbung | Rezensionsexemplar

Preis: € 13,00 [D] | Seiten: 288 | Reihe?: Band 11 | Genre: Liebesroman, Erotik
Alter: ab 16 Jahren | Übersetzung: Sabine Schilasky| Format: Hardcover | Verlag: Arena |
ISBN: 978-3-7341-1151-8| ET: 18.07.2022
Kaufen?
AmazonThalia VerlagPieper Bücher
» Leseprobe «

Dieses Buch wurde mir vom Bloggerportal kostenlos als Rezensionsexemplar zur Verfügung gestellt. Daher ist meine Rezension Werbung für den Verlag, die Autorin und das Buch selbst.

Inhaltsangabe

Er liebt sie mehr als alles andere. Doch ist das genug?
Band 11 der grandiosen »Royals«-Saga …

Belle und Smith haben sich entschlossen, von London aufs Land zu ziehen. Smith hofft, die hochschwangere Belle auf diese Weise vor den Gefahren abzuschirmen, die die königliche Familie nach wie vor umgeben. Die beiden freuen sich auf ihre gemeinsame Zukunft, und als schließlich die erste gemeinsame Tochter Penny geboren wird, scheint das Familienglück perfekt. Doch der Schein trügt: Belle fällt nach der Geburt in eine tiefe Depression und Smith muss hilflos dabei zusehen. Die beiden entfernen sich immer weiter voneinander und plötzlich ist nichts mehr, wie es vorher war. Smith beginnt sich zu fragen, ob das neue Zuhause wirklich der sichere Hafen ist, für den er es gehalten hat …

Die gesamte »Royals«-Saga von Geneva Lee

Clara und Alexander:
Band 1 – Royal Passion
Band 2 – Royal Desire
Band 3 – Royal Love

Belle und Smith:
Band 4 – Royal Dream
Band 5 – Royal Kiss
Band 6 – Royal Forever

Clara und Alexander – Die große Liebesgeschichte geht weiter:
Band 7 – Royal Destiny
Band 8 – Royal Games
Band 9 – Royal Lies
Band 10 – Royal Secrets

Belle und Smith – Ihre Liebe wird auf den Prüfstand gestellt:
Band 11 – Royal Danger
Band 12 – Royal Flames

 

Der Anfang

Der Weg zur Hölle war mit Renovierungsstaub gepflastert.

Mein Leseindruck

Ich habe die ganze Royal Reihe von Geneva Lee geliebt bis zum 10. Band und ich dachte mir schon, dass das noch nicht das Ende davon ist, sondern es mit noch mindestens zwei Teilen weitergeht, Den ersten Band empfand ich als recht anstrengend, aber es wurde von Teil zu Teil besser.. Die Charaktere in diesem nun schon elften Band liebte ich einfach sehr, da beide mir sehr sympathisch, authentisch und liebenswert waren. Natürlich gibt es ausser den beiden noch anderen Charaktere, die Geneva Lee sehr gelungen sind und einen Platz in meinem Herzen haben.

Es geht in diesem Teil weiter mit der Geschichte von Belle und Smith, die man ja schon bereits aus den vorherigen Bänden 4-6 kannte, wo sie sich kennen und lieben lernten. Ich habe nur noch so daher geschmachtet, wie sich die beiden entwickelt haben und wie es mit ihrer kleinen süßen Familie weiterging. Ich würde es auch an dieser Stelle mehr als empfehlen, die vorherigen Teile davon zu lesen, denn ansonsten hat man keinerlei Überblick über die einzelnen Charaktere, die hier eine Rolle spielen und wie alles ihren Ursprung hatte. Das Buch ist sehr gelungen, da der Schreibstil der Autorin recht locker-leicht, flüssig, harmonisch und authentisch wirkt und man flott durch die einzelnen Kapitel kommt.

Ihre junge und chaotische Liebe wird erneut auf eine harte Probe gestellt, denn es geht nicht nur darum, dass Smith plant komplett ans andere Ende der Welt zu ziehen mit seiner Frau und dem Baby, sondern um Belle vor Gefahren zu schützen. Belle muss alles was sie mit London verbindet hinter sich lassen und einen Neuanfang woanders machen. Außerdem plagen sie noch obendrein ihre Ängste des Versagens und des Mutterdaseins und sie verfällt dadurch in starke Depressionen mit denen Smith auch noch klarkommen muss. Auch er trägt Geheimnisse mit sich rum, die er vor Belle verschweigt, um sie zu beschützen. Ob ihre Liebe eine Chance hat gegen all das Negative anzukommen oder ob alles zum Scheitern verurteilt ist müsst ihr natürlich selbst lesen.

Die Autorin hat das sensible Thema, welches ja nicht komplett neu ist in der Welt, so gefühlvoll aufgegriffen und in der Geschichte verarbeitet, dass ich etliche Gänsehautmomente erlebte und richtig mitlitt. Ich war auch öfters den Tränen nahe, da es schon ein Thema ist, welches immernoch nicht ernst genommen und verharmlost wird leider.

 

Mein Fazit

Mich hat „Royal Danger“wieder überzeugen können. Die Hauptprotagonisten Belle und Smith liebte ich schon bereits seit dem vierten Teil. Die Umsetzung und die Idee die Geschichte so aufzubauen und die Entwicklung davon, haben mich sehr begeistert. Das Setting und die Schreibweise der Autorin wurden sehr gut gewählt und ausgearbeitet. Die schönen Lesestunden, die ich durch dieses Buch durchleben durfte, haben mein Herz erweichen lassen. Wirklich eine tolle Fortsetzung einer wunderschönen Reihe. Wer eine locker-leichte und schöne Liebesgeschichte lesen möchte ist hier genau richtig. Es ist wirklich gut zu lesen und einen alles um einen herum vergessen zu lassen. Deshalb spreche ich eine absolute Leseempfehlung aus.

©

Cover: blanvalet
Grafiken / Bewertungssystem: Photoshop, Bettina Bellmann
Signatur: Photoshop, Bettina Bellmann

Leave a Reply