Rezension

[Rezension] Kiss me Once

Infos
Werbung | Unbezahlt

Preis: € 14,99 [D]
Seiten: 512
Reihe?: RTB Kiss the Bodyguard (1)
Genre: New Adult
Alter: ab 14 Jahren
Übersetzung: ——–
Format: Taschenbuch
Verlag: Ravensburger Verlag
ISBN: 978-3-473-58555-7
ET:15.05.2019
Buddyread/Leserunde: Lisa von Die Bücherfee

Neugierig?:Leseprobe
Kaufen?: Thalia Pieper Bücher Verlag

Inhaltsangabe

*** Charmant. Unverschämt sexy. Prickelnd. ***

Bodyguard-Romance at its best

Sein geheimer Auftrag: Dich zu beschützen.

Das einzige Verbot: Sich in dich zu verlieben.

Nie hätte Ivy Redmond damit gerechnet, bereits am ersten Tag an der University of Central Florida ihrem Traumtypen über den Weg zu laufen. Ryan MacCain ist nicht nur frech, sexy und geheimnisvoll tätowiert, sondern bekommt im Wohnheim auch noch das Zimmer direkt neben ihr. Jeder Blick aus Ryans grünen Augen, jede zufällige Berührung bringt ihr Herz zum Stolpern. Doch genau wie Ivy ist Ryan nicht, wer er zu sein vorgibt. Denn Ivy ist als Tochter aus reichem Haus inkognito an der Uni. Und Ryan ist ihr Secret Bodyguard.

*** Eine knisternde Szene aus KISS ME ONCE ***Ich fuhr mir mit der Zunge über die Lippen und sah, wie Ryan der Bewegung sehnsüchtig folgte. Er schloss gequält die Augen. Ich sollte mich zusammenreißen. Sollte das hier rechtzeitig abbrechen, doch es gelang mir nicht. Dafür war Ryan viel zu nah. Sein Körper viel zu warm und seine Augen viel zu grün.Seine Finger verkrampften sich um mein Handgelenk, während er scharf die Luft ausstieß. „Ich darf dich nicht küssen, Ivy. Wenn das herauskommt …“„Und wenn es nicht herauskommt?“, hörte ich mich selbst fragen.„Die Wahrscheinlichkeit ist erschreckend hoch, dass ich die Finger nicht mehr von dir lassen kann, wenn ich einmal damit anfange, Ivy“, gestand er und lehnte seine Stirn an meine.. „Und spätestens, wenn dein Vater hier aufkreuzt, wird es brenzlig.“„Ryan?“„Ja?“„Küss mich bitte. Nur noch einmal.“

Der Anfang

Ivy

Ich ließ mein blitzblaues Mini Cabrio auf den weiß markierten Parkplatz rollen und stellte den Motor ab..

Mein Leseindruck

Das Cover ist in einem Watercolor Stil gehalten, wo mir das Farbspiel von Pink, lila und blau sehr gefällt. Und noch dazu passt es perfekt zur weiblichen Protagonisten Ivy. Diese kleinen aber feinen Details lassen mein Bücher-/Leseherz sehr viel höher schlagen, da man einfach sieht wieviel Mühe sich die Grafikdesigner und der Verlag gibt damit.

Ich muss zu Anfang direkt mal eine Warnung rausgeben, denn die Geschichte von Ivy und Ryan macht einfach süchtig. Wenn man einmal anfängt, kann man einfach nicht aufhören. So erging es mir zumindestmal. Ich habe es in einem Buddyread mit der lieben Lisa von Die Bücherfee gelesen und uns beiden erging es so. Die letzten 100 Seiten habe ich sogar an 1 Stück inhaliert. Wo ich normalerweise so ca. 1 Woche brauche, habe ich diesmal nur 4 Tage gebraucht.

Den Einstieg ins Buch fand ich durch den locker-flockigen Schreibstil von Stella richtig angenehm und leicht. Ivy ist mir sowas von direkt sympathisch gewesen und hat eine richtig sympathische und liebenswerte Art an sich und ich war sofort in der Geschichte drin. Die Grundidee und das ganze Setting hat dazu geführt, dass es nicht diese typische 0815 Romanze ist oder sich gar so anfühlt. Dass sich der Bodyguard und seine Klientin näher kommen irgendwann hatte ich bisher noch in keiner einzigen Geschichte, die ich in diesem Genre gelesen habe, gehabt. Ivy und Ryan kommen sich zwar schon recht schnell sehr nahe, doch wer sie wirklich sind, wissen sie ja noch nicht. Dieses Knistern zwischen den beiden verschwindet auch nicht einfach so, sondern bleibt. Man merkt einfach diese Anziehungskraft bei den beiden von Anfang bis Ende. Das hat Stella richtig gut ausgearbeitet und ich hatte so oft einen Lachflash wegen der beiden gehabt. Danke Stella 🙂

Sogar unvorhersehbare Ereignisse geben dem Ganzen noch so einen niedlichen Touch. Die Spannung, die immer wieder mal da war, hat dazu geführt, dass man ruhig mal das Buch dann, wenn einem die Müdigkeit übermannt hatte, weglegen und am nächsten Tag genau da weitermachen konnte. Genauso hat es die Autorin geschafft dem Leser das Herz entzwei zu reißen. Mir sind sehr sehr oft die Tränen gekommen, da ich ja leider recht nah am Wasser gebaut bin auch. Ich freue mich schon sehr auf den zweiten Band “Kiss me Twice”, den ich wieder zusammen mit der lieben Lisa nächsten Monat lesen werde und kann es kaum noch erwarten.

Mein Fazit

Kiss me Once ist ein süsse New Adult Roman, der locker was für zwischendurch ist und ein absolutes Suchtpotenzial hat. Es ist einfach wie eine Droge.




Leave a Reply