Rezension

[Rezension] Sturmtochter (1) Für immer verboten

Infos
Werbung | Rezensionsexemplar

Preis: € 14,99 [D]
Seiten: 480
Reihe?: Sturmochter (1)
Genre:Fantasy, Science Fiction
Alter: ab 14 Jahren
Übersetzung: —–
Format: Klappenbroschur
Verlag: Ravensburger Verlag
ISBN: 978-3-473-58531-1
ET:15.06.2018

Neugierig?:Leseprobe
Kaufen?: Thalia Pieper Bücher Verlag

Dieses Buch wurde mir vom  Ravensburger Verlag  kostenlos als Rezensionsexemplar zur Verfügung gestellt. Daher ist meine Rezension Werbung für den Verlag, die Autorin und das Buch selbst.

Inhaltsangabe

Seit jeher herrschen fünf mächtige Clans, die die Elemente beeinflussen können, über Schottland und seine Inseln. Von alledem ahnt die 17-jährige Ava nichts, obwohl sie Nacht für Nacht Jagd auf Elementare macht – die Kreaturen, die ihre Mutter getötet haben. An ihrer Seite kämpft der geheimnisvolle, aber unwiderstehliche Lance. Sie kennt jede seiner Bewegungen, seiner Narben, den Blick aus seinen tiefbraunen Augen. Doch dann entdeckt Ava, dass sie die Gabe besitzt, das Wasser zu beherrschen. Und plötzlich werden die Naturgesetze außer Kraft gesetzt, sobald sie und Lance sich näherkommen …

Aufwendig ausgestattet und hochwertig veredelt: Die Soho-Love-Reihe zieht alle Blicke auf sich!

Der Anfang

“Bleib stehen.”

Mein Leseindruck

Für mich stand felsenfest, dass ich ihre Fantasy-Reihe lesen muss, da ich ihre Firsts-Reihe liebte – zumindestmal das was ich bisher davon las. Das wunderschöne Cover mit der Frau in dem Kleid, wie auch der Klappentext, sprachen mich total an. Habe es aber erst jetzt, dank eines Buddyreads mit der lieben Lisa von Die Bücherfee, geschafft diese Reihe anzufangen. Man ist sofort im Geschehen drin, die den Leser in eine Welt voller Magie, Intrigen und Verrat wirft – die einen augenblicklich in den Bann zieht, ihn fesselt und bis zum Schluss nicht mehr loslässt. Ich habe beim Lesen und hören alles um mich herum vergessen und konnte nur sehr ungern das Buch aus der Hand legen, wenn ich für eine kurze Weile unterwegs war mit dem Hund. Je mehr man in die Geschichte kommt umso mehr stolpert man über neue Erkenntnisse und Informationen zu den ganzen Clans und deren Vorgeschichte, über die Elemente selbst und deren Kräfte und das alles erlebe ich durch die Protagonistin Ava, für die alles neu ist.

Ich befand mich während des Lesens in einem absoluten emotionalen Rausch, wie ich es bei den ersten beiden Bänden ihrer New Adult Bücher der Firsts-Reihe, erlebte. Sie hat einen unglaublich tollen und lebendigen Schreibstil, der ermöglichte, dass ich schnell auch in die Geschichte eintauchen konnte. Hatte ein richtiges Kopfkinoerlebnis und könnte mir wirklich auch eine Serie oder Film vorstellen dazu. Und das kommt mega selten bei mir vor, dass mich eine Geschichte so mit sich reißt und in seinen Bann zieht. Sie ist richtig spannungsgeladen.

Ava lebt als normaler Bürgerin in  der Stadt Skye, geht zur Schule, trifft sich mit ihrer besten Freundin Brianna oder macht sich mit Lance am späten Abend auf die Suche nach den Elementaren, um diese zu vernichten. Sie hat die Gabe des Element Wassers und kann dieses beeinflussen, was sie zunächst gar nicht weiß und versucht es irgendwie unter Kontrolle zu kriegen, was sich als sehr schwierig erweist aufgrund ihrer ganzen Emotionen. Doch diese Vielschichtigkeit und ihre Stärke des Nichtaufgebens haben mich an ihr mehr als beeindruckt.

Lance, Reid und Brianna helfen ihr dabei, obwohl sie zu den anderen Clans gehören und ihre Elemente nicht anders sein könnten als Avas. Die Handlung ist aus verschiedenen Sichtweisen geschrieben, sodass ich von jedem der drei Protagonisten die Gedankengänge, das Leben und deren Clans erfahren konnte.

Als es zum Ende hin ging, war ich fix und alle und ich ahnte regelrecht, dass da noch ein sehr böser Cliffhanger kommen wird und dem war auch so, aber mit solch einem Ende hätte ich niemals gerechnet. Hatte eher gehofft, dass das alles noch zu kitten wäre. Dumm gelaufen würde ich sagen.

Mein Fazit

Wer auf eine bewegendes, packendes und atemberaubende Fantasy-Reihe von Bianca Iosivoni steht, sollte diese Trilogie unbedingt lesen.




Leave a Reply