Rezension

[Rezension] Amber Falls (1) Words I keep

 

Infos

Werbung | unbezahlt

Preis: € 13,00 [D] | Seiten: 400 | Reihe?: Amber Falls (1) | Genre: New Adult
Alter: —– | Übersetzung: —-| Format: Taschenbuch | Verlag: Heyne |
ISBN: 978-3-4534-2520-0 | ET: 10.01.2022
Kaufen?
AmazonThalia VerlagPieper Bücher
» Leseprobe «

 

Inhaltsangabe

Es gibt Worte, an die man sich für immer erinnern möchte

Die schüchterne Studentin und Buchbloggerin Emely lebt zusammen mit ihrer älteren Schwester Cassidy im wunderschönen Amber Falls in den Rocky Mountains. Cas, ihre Bookstagram-Community und ihre besten Freunde Lexie und Will sind für Em das Wichtigste im Leben. Als sie dem attraktiven, aber undurchschaubaren David begegnet, fühlt sie es sofort: die Aufregung des Neuen, das Knistern des ersten Verliebtseins. Jedes Mal, wenn sie sich begegnen, sprühen die Funken. Doch die Beziehung mit ihm verändert Em und treibt einen Keil zwischen sie und Cas. Kann er der Richtige sein, wenn er ihr Leben so durcheinanderbringt? Em muss sich entscheiden, oder sie verliert alles. Gibt es Happy Ends doch nur in Büchern und nicht im echten Leben?

 

Der Anfang

Meine Decke lag auf mir wie eine Wolke aus Daunen.

Mein Leseindruck

Es ist mein allererstes Buch, welches ich von dieser Autorin gelesen habe und bin daher immer mega gespannt darauf, welche Welt, Protagonisten und welche Geschichte mich da erwartet. Diesmal geht es um Emily, deren Hobby es ist, sich in ihren Bücher im Regal zu verlieren und alles um sich herum zu vergessen. Noch dazu ist sie, wie ich auch, eine Bloggerin und deshalb empfand ich das Buch und deren Story dahinter, sehr angenehm. Ihr größter Wunsch ist es selbst Autorin zu sein und ihr eigenes Buch zu veröffentlichen.

Das Cover gefällt mir mega gut, denn es ist schlicht gehalten und die Schriftart und Farbe passen perfekt dazu und heben sich vom Hintergrund ab. Dieses Buch ist das Debüt von der Autorin und mit wenig Erwartungen ging ich an die Geschichte ran und wurde nicht enttäuscht, da es eine sehr emotionale und tiefgründe New Adult Geschichte ist.

Emily versinkt in ihren Büchern damit sie die reale Welt um sie herum für eine Weile vergessen möchte. Durch ihre tiefe Trauer und den Verlust findet sie keinen Elan mehr für ihre Uni. Am liebsten würde sie den ganzen Tag nur noch in Instagram und im Bett rumhängen, Bücher lesen, darüber bloggen und sonst nichts. Dann lernt sie den sehr attraktiven David kennen, der es sofort schafft, sie aus ihrem Schneckenhaus herauszuholen, da er sie so gut versteht und sie endlich sie selbst sein kann ohne sich zu verbiegen. Nur ob es in ihren Augen die wahre Liebe gibt oder doch nur in Büchern, versucht sie herauszufinden.

Ich habe mich so verbunden mit Emily gefühlt, da es mir vor einigen Jahren mal genauso ging und ich einfach nicht den Mut und die Motivation schaffte aus diesem tiefen Loch herauszukommen. Durch ihre Freunde und Familie könnte sie es vielleicht wieder herausschaffen. Nur sie tut sich schwer sich zu öffnen und jemanden an sich heranzulassen.

Der Schreibstil ist sehr locker und leicht zu lesen, sodass ich recht schnell durch die Seiten kam und durch das Buch. Mir fehlte es an nichts und ich kann nur noch schwärmen davon. Der Einstieg ins Buch fiel mir enorm leicht und ich war regelrecht von der Geschichte angetan.

Mein Fazit

Ein sehr guter Auftakt der Amber Falls Reihe, der nicht nur eine süße Liebesgeschichte, sondern auch dem Leser:innen das Thema Trauer und die Bewältigung davon sehr nahe bringt, wo man sich vielleicht selbst findet darin oder auch Ideen vor Augen geführt bekommt, wie man es am besten nicht macht und sich zusammenreißt und schnell aus dem Loch herauskommen muss bevor es einen auffrist. Die Umsetzung der Handlung fand ich sooooo gut und die Autorin konnte mich für sich gewinnen.

©

Cover: Heyne
Grafiken / Bewertungssystem: Photoshop, Bettina Bellmann
Signatur: Photoshop, Bettina Bellmann

Leave a Reply