Rezension

[Rezension] Amber Falls (2) Words you need

MEINE REZENSION KANN SPOILER ENTHALTEN, DA ES SICH HIERBEI UM EINE REIHE HANDELT

Infos

Werbung | rezensionsexemplar

Preis: € 13,00 [D] | Seiten: 384 | Reihe?: Amber Falls (2) | Genre: New Adult
Alter: ab 16 Jahren | Übersetzung: —– | Format: Taschenbuch | Verlag: Heyne |
ISBN: 978-3-453-42521-7 | ET: 20.06.2022
Kaufen?
AmazonThalia VerlagPieper Bücher
» Leseprobe «

Dieses Buch wurde mir vom Bloggerportal kostenlos als Rezensionsexemplar zur Verfügung gestellt. Daher ist meine Rezension Werbung für den Verlag, die Autorin und das Buch selbst.

Inhaltsangabe

Es gibt Worte, die man unbedingt braucht, um weitermachen zu können

Schon früh musste Lexie lernen, Verantwortung zu übernehmen und auf sich selbst aufzupassen. Im atmosphärischen Amber Falls in den Rocky Mountains hat sie nicht nur ein Zuhause und einen Studienplatz, sondern vor allem ihre besten Freunde Em, Will und Jake gefunden. Sie genießt ihr Leben in vollen Zügen und hat nur eine Regel: Männer bleiben nicht länger als eine Nacht! Doch als Nate in ihr Leben tritt, verändert sich alles, denn er will mehr als nur ein One-Night-Stand sein. Als Lexies düstere Vergangenheit sie einholt, steht sie einmal mehr an einem Wendepunkt in ihrem Leben. Schafft es Nate, ihre emotionalen Mauern einzureißen? Manchmal reichen schon die richtigen Worte, die falschen aber könnten alles zerstören …

 

Der Anfang

Ein grandioses Farbenspiel hieß mich an meinem Lieblingsort willkommen.

Mein Leseindruck

Da ich Amber Falls nicht loslassen konnte, musste ich sofort nach Beenden des ersten Teils dahin zurückkehren, weil mich die Geschichte von Lexie mega interessierte und ansprechte. Ich wollte mehr über sie erfahren und sie als Person kennenlernen. Ihre zunächst recht kühle und distanzierte Art hat mich zuerst abgeschreckt muss ich gestehen, doch als sie Nate kennenlernt hat sich das von Seite zu Seite geändert. Sie hat klare Regeln für ihr Leben aufgestellt, die sie durch Nate mehr und mehr über Bord wirft und ihre bisher aufgestellte Mauer versucht auseinander zu fallen. Ab da war es ganz um mich geschehen.

Je mehr Situationen und Ereignisse sie durchläuft, desto mehr merkt man als Leser, wie schwierig es eigentlich für sie ist, einfach loszulassen und Vertrauen wieder zu gewinnen. Ich empfand die Nähe und die Art wie Nate auf sie zugeht und versucht ihr die Sicherheit wiederzugeben mega süss und die Gefühle, die sich zwischen den beiden entwickelt. Das Buch geht, wie der erste Teil zuvor sehr in die Tiefe rein und hat mich dadurch wieder sehr bewegt und mitgerissen.

Ich empfand die Stärke, die Lexie hat sehr bewundernswert, da ich auch gerne solch eine Stärke haben möchte. Diese hat ihr auch dabei geholfen, ihre Vergangenheit, die mit einer komplizierten Kindheit voller Einsamkeit hinter sich zu lassen. Wieder Vertrauen aufzubauen zu jemanden empfinde ich selbst als recht schwer und für sie war es noch umso schlimmer. Sie hat so ein Glück solche tollen Menschen um sich herum zu haben, die ihr den Rückhalt bieten, geduldig mit ihr sind und dass sie jemanden hat an den sie sich jederzeit wenden kann, wenn ihr was auf dem Herzen liegt.

Die etwas sarkastischen und witzigen Dialoge, die die Autorin hier eingebaut hat, hat dem Ganzen noch den besonderen Effekt verabreicht. Der trockene schwarze Humor zwischen den beiden Protagonisten haben das perfekt rübergebracht. Ich habe mich immer wieder köstlich amüsiert und des öfteren herzhaft gelacht.

Der Schreibstil von Josi Wismar kannte ich ja bereits schon durch Teil Eins und man flog nur so durch die Seiten und war ruckzuck mit der Geschichte durch.

Mein Fazit

Ein genialer zweiter Teil, der mich mehr als wieder überzeugen konnte. Die Geschichte beschreibt mehr als deutlich, wie man wieder den Weg zu sich selbst finden und wieder mehr Selbstvertrauen gewinnen kann. Die Schatten, die Lexie jahrelang verfolgten und ihre und Nates Geschichte begleiten zu dürfen, fand ich so wunderschön. Die Entwicklung, die Lexie durchlebt und immer mehr zu sich selbst findet, war atemberaubend. Sie weiß was sie will und versucht einen Weg zu finden mit ihrer Vergangenheit abzuschließen. Ich habe es mehr als genossen, dieses Buch zu lesen und freue mich mega auf Jake’s und Tia’s Geschichte.

©

Cover: Heyne
Grafiken / Bewertungssystem: Photoshop, Bettina Bellmann
Signatur: Photoshop, Bettina Bellmann

Leave a Reply