Rezension

[Rezension] Find me in Green Valley



MEINE REZENSION KANN SPOILER ENTHALTEN, DA ES SICH HIERBEI UM EINE REIHE HANDELT

Infos

Werbung | Rezensionsexemplar

Preis: € 8,00 [D]
Seiten: 96
Reihe?: Green Valley Love (5.5)
Genre: New Adult
Alter: ab 14 Jahren
Übersetzung: ——–
Format: Taschenbuch
Verlag: Knaur TB
ISBN: 978-3-426-52763-4
ET: 01.09.2021

Neugierig?:Leseprobe
Kaufen?: Thalia Pieper Bücher Verlag

Dieses Buch wurde mir vom  Droemer Knaur  kostenlos als Rezensionsexemplar zur Verfügung gestellt. Daher ist meine Rezension Werbung für den Verlag, die Autorin und das Buch selbst.

Inhaltsangabe

Im romantischen New-Adult-Kurz-Roman »Find me in Green Valley« von Bestseller-Autorin Lilly Lucas zeigt der bodenständige und attraktive Grayson Sarah nicht nur seine Welt, sondern auch, dass es sich für die eigenen Ziele zu kämpfen lohnt.

Die 21-jährige Sarah führt ein sorgenfreies und glückliches Leben in der Oberschicht von Chicago, bis ein Skandal ihre Familie erschüttert. Plötzlich steht Sarah vor den Scherben ihrer Träume, und der gute Ruf der Familie ist ruiniert. Sarah wird zu ihrer Tante Allison nach Green Valley in den Rocky Mountains geschickt, bis sich die Wogen geglättet haben. Dort kommt Sarah auf der großen Pferderanch ihrer Tante unter.
Sarah tut sich – als echtes Großstadtmädchen – schwer mit dem Leben auf der Farm. Das ändert sich erst, als sie im Outdoor Store von Green Valley die Bekanntschaft mit Grayson macht. Grayson ist ganz anders als Sarah, ein echter Naturliebhaber. Er nimmt Sarah mit in seine Welt, zeigt ihr die Berge, die wilde Naturschönheit der Rocky Mountains … Sarah ist hin- und hergerissen zwischen ihrer und Graysons Welt und überwältigt von den Gefühlen, die sie Grayson gegenüber entwickelt. Doch dann holt sie ihr altes Leben aus Chicago mit Macht wieder ein …

Der romantische Kurz-Roman »Find me in Green Valley« ist im Universum der New-Adult-Reihe »Green Valley Love« von Bestseller-Autorin Lilly Lucas verortet, aber unabhängig von der Reihe lesbar.
Wenn du noch mehr Zeit in der idyllischen Kleinstadt Green Valley in den Rocky Mountains verbringen möchtest, dann findest du hier einen Überblick über die New-Adult-Reihe »Green Valley Love«:

New Beginnings (Lena und Ryan)
New Promises (Izzy und Will)
New Dreams (Elara und Noah)
New Horizons (Annie und Cole)
New Chances (Leonie und Sam)

Der Anfang

Als ich aufwachte, war es sieben Uhr.

Mein Leseindruck

Find me in Green Valley ist eine Kurzgeschichte der Green Valley Reihe von Lilly Lucas und da ich mich noch nicht so ganz von dem tollen idyllischen Kleinstädtchen Green Valley verabschieden wollte, dachte ich, dass ich doch die Kurzgeschichte dazu lesen könnte. Das gehört sich einfach für einen Fan dieser Reihe. Mein Herz und die Wunden diese Reihe gehen zu lassen, waren schon ein wenig verheilt, sodass ich mich voll und ganz auf die Geschichte von Sarah und Grayson einlassen. Ich war auch sehr gespannt darauf, wie Lilly Lucas das alles umgesetzt hatte.

Diesmal ist es ein wenig anders wie bei den Hauptbänden. Da gab es immer eine große Vorgeschichte bevor sie ins Geschehen zurückgriff. Es ist anders jetzt, denn ich befinde mich sofort in der Geschichte und den Ereignissen drin, wo Sarah, die mir als eine komplett neue Protagonistin vorgestellt wird und ich sie nur beiläufig kennenlerne. Ich empfand auch alles was mit ihr zu tun hat als angenehm, da auf Drama und dieses ganze Drumherum verzichtet wird und somit die Handlung an sich zügig vorangeht.

Die Autorin schafft es immer wieder ihre Geschichten ohne große Dramen und Chaos zu beschreiben und mit einem Wohlfühleffekt, der einen total entspannt ihre Bücher lesen lässt. Ich fand eine sympathische, authentische und liebenswerte Protagonistin vor, was dazu führt, dass es mir unglaublich leicht fiel mich in sie hineinzuversetzen und mit ihr mitzufühlen. Auch ihr Gegenpart Grayson empfand ich richtig angenehm, aber auch verschlossen. Und wie in den Bänden zuvor legt Lilly Lucas sehr viel Gefühl wieder in diese Handlung rein und eine so tolle und gemütliche Atmosphäre, wo man sich zurücklehnen und es genießen kann.

Mein Fazit

Für mich war “Find me in Green Valley” ein sehr gelungener und atemberaubender Abschluss der Green Valley Reihe. Diese Kurzgeschichte hat einen recht positiven Eindruck hinterlassen bei mir, der tolle Eigenschaften hat, wie die Hauptreihe auch, aber so etwas erfrischendes noch mit sich brachte. Es gab keinerlei Dramen, die Charaktere sprühen nur so voll Selbstbewusstsein und es ist, wie die Hauptreihe auch, mein absolutes Highlight für 2021.



 

 

©
Cover: Droemer Knaur
Bewertung | Grafiken: Photoshop, Bettina Bellmann
Unterschrift: Photoshop, Bettina Bellmann

Leave a Reply