Uncategorized

[Rezension] Love and Lies (1) Alles ist erlaubt

Infos

Titel: Love and Lies – Alles ist erlaubt
Originaltitel:  Forgiving Lies
Reihe: Love and Lies Series

Band: 1 2

Preis:  € 8,99
Seiten:  416
ISBN: 978-3-453-41921-6
Format: Print / E-Book
Genre: Erotische Literatur, Fiktion, Liebesroman
Alter: ab 16
Verlag: Heyne fliegt
ET: 11. Januar 2016
Gelesen: September 2017

Neugierig?

Inhalt

Rachel und Logan – eine verletzte junge Frau und ein Bad Boy mit einem geheimns. Kann das gutgehen?

Nachdem sie in der Vergangenheit hintergangen und verletzt wurde, will Rachel lieber als verrückte Katzenlady ein einsames Dasein fristen, als jemals wieder einem Typen zu vertrauen. Schon gar nicht einem umwerfend gut aussehenden Bad Boy mit Tattoos und Harley – wie Undercover-Cop Logan »Kash« Ryan. Doch wenn er sie mit seinen stahlgrauen Augen ansieht, muss Rachel ihre gesamte Willenskraft aufwenden, um seinen sexy Körper nicht mit ihren Blicken zu verschlingen …

»Ein starkes Buch, das man in einem Rutsch durchliest. Die Leser werden der Fortsetzung entgegenfiebern.«
Booklist

Quelle: Heyne fliegt

Preis

Seite 

Es ist ein sehr schönes Cover und schön gestaltet in seinem Aufbau mit dem in rot-weiß-Verlauf und dem verliebten Paar darauf. Die glatter Oberfläche finde ich sehr angenehm beim Halten. Der Klappentext lässt darauf schließen, dass es sich hierbei um eine sehr innige und tiefgründige Geschichte handeln muss.

Was die Story angeht, kann ich nicht so weit ins Detail gehen, weil ich euch sonst spoilern würde. Es ist im Wechsel aus der Sicht von Rachel und Kash geschrieben. Das Buch handelt von Rachel, deren Eltern sind bei einem Flugzeugabsturz ums Leben gekommen und so wuchs sie bei der Familie ihrer Freundin auf. Sie studiert an der University of Texas in Austin. Sie hat kein Interesse an irgendwelchen Dates, doch sie lässt sich für eines breitschlagen und trifft sich mit dem Cousin von Candice – Blake. Doch alles läuft aus dem Ruder als es einen Vorfall gibt und die beiden Mädels dazu veranlassen tut, umzuziehen und keinem zu sagen, wo sie leben.

Währenddessen ziehen nebenan zwei absolute Bad-Boys schlechthin ein und so begegnen sich Kash und Rachel und zwischen den beiden entwickelt sich etwas womit beide nicht gerechnet hätten. Nur es steht beiden etwas im Weg – Rachels Vergangenheit und ihre plötzliche Veränderung dadurch und der Job, den Kash und sein Kumpel Mason ausüben.

Von der Autorin Molly McAdams habe ich bereits “Taking Chances” und “Trusting Liam” gelesen und fand beides total klasse. Ich liebe den speziellen und besonderen Schreibstil von ihr, der total locker ist, aber auch sehr in die Tiefe gehen kann, je nachdem um welche Thematik es sich handelt. Ich fand den Aufbau des Buches richtig gut gelungen. Sie beschreibt sehr gut die Gefühle der beiden, was in ihnen vorging als bestimmte Dinge passiert sind und wie die beiden damit umgingen.

Rachel ist für mich ein sehr starker, selbstbewusster, aber auch emotionaler, labiler und verantwortungsbewusster Mensch, aufgrunddessen, was sie schon alles durchmachen musste in ihren jungen Jahren. Allerdings kann sie auch anders sein, wenn man ihr wehtun will. Sie trägt das Herz am rechten Fleck und wirkt sehr authentisch und willensstark auf mich.

Kash kommt einem aufgrund seiner Wesensbeschreibung zunächst arrogant und überheblich rüber. Wenn man ihn allerdings besser kennengelernt hat weist er auch eine völlig andere Seite auf, nämlich die weiche und zerbrechliche Art. Er ist sehr hilfsbereit, humorvoll, ehrgeizig und leidenschaftlich. 

Da dieses Buch einen bösen Cliffhanger am Schluss hat, war klar für mich, dass ich auch den zweiten Band “Love and Lies – Alles ist verziehen” lesen werde. Ich kann diesen Band hier empfehlen, weil einem das Herz richtig aufgeht und es eine sehr intensive, tiefgründige und einfach süsse Liebesgeschichte ist, wo die Umstände, die eingefordert werden hin und wieder mal, Menschen noch enger zusammenschweißt.
Molly McAdams wuchs in Kalifornien auf und lebt heute mit ihrem Mann, ihren Töchtern und einigen Vierbeinern im Bundesstaat Texas. Wenn sie nicht gerade in die Welt ihrer Figuren eintaucht, geht sie einem ihrer anderen Hobbys nach und wandert, fährt Snowboard oder reist um die Welt. Molly hat eine Schwäche für derbe Komödien und frittierte Essiggurken und liebt es, sich bei Gewitter unter die Bettdecke zu kuscheln.

Cover:  6/6 
 Schreibstil:  6/6
Charaktere:  6/6
Handlung:  6/6
Grundidee: 6/6
Spannung: 6/6
Wenn ihr bereits dieses Buch gelesen habt, würde ich mich sehr freuen, wenn ich eure Rezensionen hier verlinken könnte.

Eure Betti 

Leave a Reply