Rezension

[Rezension] Royal (4) Dream

MEINE REZENSION KANN SPOILER ENTHALTEN, DA ES SICH HIERBEI UM EINE REIHE HANDELT

Infos
Werbung | Unbezahlt

Preis: € 12,99 [D]
Seiten: 352
Reihe?: Die Royals Saga (4)
Genre: Liebesroman, Erotik
Alter: ab 14 Jahren
Übersetzung: Charlotte Seydel
Format: Taschenbuch
Verlag: Blanvalet
ISBN: 978-3-7341-0380-3
ET:18.07.2016

Neugierig?:Leseprobe
Kaufen?: Thalia Amazon Pieper Bücher Verlag

Inhaltsangabe

Belle & Smith – er tut alles, um sie zu schützen. Doch seine Liebe kann sie zerstören.
Band 4 der großen, unvergesslichen ROYAL-Saga …

Belle Stuarts Leben liegt in Trümmern. Ihr Verlobter hat sie betrogen, ihre Hochzeit ist abgeblasen, und Belle braucht dringend einen Job. Aber wer stellt schon eine Oxford-Absolventin ein, die nichts vorzuweisen hat außer die Planung einer Hochzeit, die nie stattfinden wird? Belles letzte Chance ist die Stelle als persönliche Assistentin von Smith Price. Der Londoner Anwalt ist unerhört erfolgreich, unerträglich arrogant und unglaublich sexy – und er verlangt ständige Bereitschaft … Belle spürt sofort, dass dieser Mann Gefahr bedeutet, dass sie sich von ihm fernhalten sollte, aber ist sie stark genug, um sich seiner dunklen Anziehungskraft zu entziehen?

Der Anfang

Die Westminster Bridge verlor sich im konturlosen Dunst der Nebelschwaden, die über die Themse hingen.

Mein Leseindruck

Das Cover ist, wie seine Vorgänger zuvor in einem schlichten Weiß gehalten mit Kronen in beigem Farbton gehalten. Die rote Rose in der Mitte und der dazu passende Schriftzug gibt dem Ganzen noch etwas mehr Charme. Wenn ich mich entscheiden müsste, welche Covergestaltung mir zu der älteren Version davon gefallen würde, würde ich sagen, die Neuauflage toppt es einfach.

Ich habe bereits die ersten drei Bände dieser Reihe durchgesuchtet und wollte wissen, wie es jetzt mit Belle und der Männerwelt und ihrem Leben weitergeht. Schon von Beginn an war ich Feuer und Flamme wieder und ich konnte es nicht aus der Hand legen. Belle ist so ein Charakter, der mich mehr als amüsiert durch ihren Sarkasmus, den sie regelrecht an den Tag legt. Der Schreibstil der Autorin ist, wie auch bei den Vorgängern schon, recht flüssig, locker und leicht. Dennoch ist die Wortwahl manchmal etwas eigen und schmutzig, also nichts für zarte Gemüter. Wie auch bei den vorherigen Bänden führt mich das Buch durch verschiedene Perspektivwechsel zwischen Belle und Smith. Belle kannte ich ja schon ein wenig durch die Geschichte von Clara und Alexander. Hier bekam ich allerdings einen komplett neuen Charakter vorgestellt, nämlich Smith und dieser mega attraktive Kerl hat es wirklich in sich. Er ist richtig vulgär, was mir irgendwann tierisch auf den Senkel ging. Dagegen war Alexander ein echter Goldschatz geworden. Die Story erinnert mich ein wenig an Fifty Shades of Grey, nur was sich unterscheidet dazu sind die Charaktere, die schon recht schnell eine gewisse Anziehungskraft zueinander haben und der jeweils eine sich durch den anderen verändert und ein komplett neuer Mensch wird und sie um ihre Liebe kämpfen und um ihre Freiheit. Die Erotik kommt in diesem Band natürlich sehr stark zum Zuge, was mich ein wenig gestört hat, aber auch etwas Abwechslung reinbrachte.

Mein Fazit

Ich bin ehrlich darin, wenn ich sage, dass ich mir ein wenig mehr davon versprochen hatte. Dennoch freue ich mich auf den 5. Band, da ich wissen möchte, wie es mit Belle und Smith und deren Leben weitergeht.


Leave a Reply