Rezension

[Rezension] Royal (5) Royal Kiss

MEINE REZENSION KANN SPOILER ENTHALTEN, DA ES SICH HIERBEI UM EINE REIHE HANDELT

Infos
Werbung | Unbezahlt

Preis: € 12,99 [D]
Seiten: 352
Reihe?: Die Royals Saga (5)
Genre: Liebesroman, Erotik
Alter: ab 14 Jahren
Übersetzung: Charlotte Seydel
Format: Taschenbuch
Verlag: Blanvalet
ISBN: 978-3-7341-0381-0
ET: 15.07.2016

Neugierig?:Leseprobe
Kaufen?: Thalia Amazon Pieper Bücher Verlag

Inhaltsangabe

Belle & Smith – er bedeutet ihr alles., doch ist sie auch stark genug sich seiner dunklen Vergangenheit zu stellen?
Band 5 der großen, unvergesslichen ROYAL-Saga …

Als Belle ihre große Liebe mit einer anderen Frau in einer eindeutigen Situation beobachtet, ist sie zutiefst verletzt. Enttäuscht und gedemütigt bricht sie jeden Kontakt zu Smith ab und arbeitet wie eine Besessene, um die Sehnsucht nach ihm, nach seinen Küssen, seinen Händen, seiner Leidenschaft zu ersticken. Dennoch gelingt es ihr einfach nicht, diesen gefährlichen, geheimnisvollen Mann mit den dunklen Augen zu vergessen. Aber wie soll sie ihm seinen Verrat jemals verzeihen können?

Der Anfang

Endlich war es soweit.

Mein Leseindruck

Das Cover ist diesmal wie die Blume darauf auch in einem Türkis gehalten und hebt sich von allem anderen ab. Ein richtiger Blickfang wieder und noch dazu ist Türkis meine Lieblingsfarbe.

Royal Kiss knüpft direkt an den vorherigen Band an, wo die Geschichte von Belle und Smith weitergeht. Smith plagen böse Dämonen aus der Vergangenheit und ein bis zu diesem Zeitpunkt hin enger Bekannter hat die Fäden in der Hand und hindert ihn daran mit allem abschließen und hinter sich lassen zu können. Er will sich einfach von allem und jedem, der ihn wieder in diese Szene ziehen könnte, losreißen. Ist aber nicht so leicht, wie er es Anfangs dachte und es bestehen sehr viele Gefahren und das nicht nur für sich selbst, sondern auch andere. Es ist eine enorme Belastungsprobe für das Glück der beiden.

Das Faszinierende an Belle ist, dass sie eine Professionalität an den Tag legt mit der ich niemals bei ihr vom Charakter her gerechnet hätte. Sie meistert jedes Problem mit Bravour und tritt selbstbewusst auf. Sie hat aber auch eine besitzergreifende, wilde und recht temperamentvolle Art an sich und das nutzt sie bei Smith natürlich auch regelrecht aus.
Natürlich ist der Schreibstil der Autorin wieder grandios und die Geschichte von Clara und Alexander spielt auch hier mit eine Rolle und dass die Autorin diese mit einbringt empfand ich als mega. Die Entwicklung von Belle und Smith bekommt hier deutlich zu spüren, denn vorher hat jeder immer für sich selbst gekämpft und jetzt gibt es ein gemeinsames Ziel.

Mein Fazit

Tolles Zusammenspiel zweier unterschiedlicher Charaktere, neue Settings, die hier in der Geschichte eine enorme Rolle spielen, die vielen Facetten, die hier zusammenkommen, machen dieses Buch zu etwas ganz besonderem und daher freue ich mich umso mehr auf den 6. Band und die Fortsetzung von der Geschichte von Belle und Smith – allein schon wegen dem bösen Cliffhanger wieder am Schluss, der einen dem Atem anhalten lässt und Gänsehaut verbreitet.


Leave a Reply