Rezension

[Rezension] The Witches of Silent Creek (1) Unendliche Macht

 Werbung | rezensionsexemplar

Preis: €15,00 [D] | Seiten: 416 | Reihe?: The Witches of Silent Creek | Genre: Romantasy
Alter: ab 16 Jahren | Übersetzung: —— | Format: Softcover | Verlag: Carlsen |
ISBN: 978-3-551-32145-9 | ET: 22.10. 2022

Dieses Buch wurde mir vom Netgalley und dem Carlsenkostenlos als Rezensionsexemplar zur Verfügung gestellt. Daher ist meine Rezension Werbung für den Verlag, die Autorin und das Buch selbst.

The Witch of Silent Creek ist eine Dilogie.

The Witches of Silent Creek

Mit Klick auf’s Cover kommt ihr zur jeweiligen Rezension, soweit erschienen.
Weitere Reihen von ihr:

Winter Dreams

 
Mit Klick auf’s Cover kommt ihr zur jeweiligen Rezension, soweit erschienen.

New York University


Mit Klick auf’s Cover kommt ihr zur jeweiligen Rezension, soweit erschienen.

 

**Sieben Hexenzirkel, drei Artefakte, eine bedrohliche Aufgabe**

Nach dem mysteriösen Tod ihrer Eltern zieht es Helena in die Heimat ihrer Mutter nach Silent Creek, einer rätselhaften Kleinstadt an der schottischen Küste. Was die junge

Studentin

nicht weiß: An diesem rauen Ort ist nichts normal. In Silent Creek herrschen düstere Kräfte, die Hel vor allem in Tyrael Burnett zu spüren glaubt – ihrem hochmütigen, geheimnisvollen und erschreckend attraktiven Kommilitonen am Creek’s College. Ausgerechnet er rettet ihr jedoch in einem verheerenden Moment das Leben. Hel wird klar, dass dunkle Mächte wirklich existieren und die Menschen bedrohen. Und das Schlimmste: Sie fühlt sie in sich selbst …

Entdecke den ersten, magischen Romantasy-Roman der SPIEGEL-Besteller Autorin Ayla Dade!

Persönliche Leseempfehlung von der Autorin und Bloggerin Jennifer Bright (@wort_getreu):

»Ein grandioser Fantasyauftakt voller spannender Geheimnisse und Plottwists, großen Emotionen, mitreißenden Charakteren und einem absoluten Six Of Crows Flair!«

//Dies ist der erste Band der mystisch-magischen Dilogie »The Witches of Silent Creek«. Alle Romane der romantischen Hexen-Fantasy:

— Band 1: Unendliche Macht

— Band 2: Zweites Herz (erscheint vorauss. im März 2023)//

Diese Reihe ist abgeschlossen.

>>Nicht weinen.<<

“The Witches of Silent Creek – Unendliche Macht” von Ayla Dade aus dem Carlsen Verlag ist der Auftakt der brandneuen Urban Fantasy Dilogie, welches sie im Verlag veröffentlicht hat.  Ich kenne bereits ihre beiden Teile der New Adult Romane von  “Winter Dreams”  aus dem Penguin Verlag und sie hat sich dadurch sehr in mein Herz geschlichen, sodass ich noch mehr Bücher von ihr unbedingt lesen wollte. Also hat es sich gut angeboten jetzt ihr neuestes Werk zu verschlingen. Wie es mir gefallen hat und was für Eindrücke ich hatte, werde ich euch jetzt anhand meiner Meinung erzählen:

Das Cover ist einfach traumhaft schön mit den goldenen Elementen, die sich vom schwarzen Hintergrund hervorheben und  die Geschichte wiederspiegeln, um die es hier gehen wird. Die Leseprobe und der Klappentext versprachen schon sehr viel und da diese kalte und dunkle Jahreszeit noch dem Ganzen die richtige Atmosphäre gab, war es um mich geschehen einfach. Ich musste es einfach lesen. Die Autorin hat einen flüssigen, lockeren Schreibstil, der einem alles so bildhaft darstellt und einen direkt fesselt. Man ist stetig unter Strom, weil die Geschichte, je mehr man davon liest, rasch an dem Ausmaß an sämtlichen Geschehnissen immer mehr zunimmt, jederzeit was passiert und man als Leser*in nicht so richtig zum Durchatmen kommt. Daher bleibt einem selbst nichts anderes übrig, als sich selbst mal ein bisschen Verschnaufspause zu gönnen für dann weiter zu lesen, was ich jetzt nicht als einen Nachteil beim Lesen empfand. So konnte ich das Gelesene erstmal für mich sacken lassen, um dann wieder voller Spannung und Euphorie ins Geschehen einzusteigen.

Das Setting ist recht finster gehalten und spielt in Schottland in einem kleinen Örtchen namens Silent Creek an der Küste, welches sehr geheimnisvoll und magisch ist. Wenn man sich so den Klappentext durchliest, erwartet man eine sehr düstere Geschichte, aber man bekommt sehr viel mehr als das geboten. Ich war hellauf begeistert einfach. Zu Beginn der Geschichte wird mir der Stammbaum vorgeführt, der auch eine sehr große Rolle hier spielen wie auch die Charaktere, die man kennenlernt. Mir wird auch das ganze Magiesystem zusammen mit den Hauptprotagonisten erklärt, die ich auch kennenlernen darf. Man bekommt direkt schon die volle Ladung an Informationen, die man als Leser erstmal verdauen muss. Die Geschichte wird mir aus verschiedenen Perspektiven erzählt, sodass ich nicht nur Helen’s und Ty’s Leben begleiten darf, sondern ich auch noch mehr verfolgen darf. Ich habe so etwas in der Art schonmal bei ein paar Büchern und deren Geschichten erlebt und finde so etwas richtig schön, da man dann mehr über die Handlung, die Gefühle erfährt und vieles davon besser nachvollziehen kann. Die Story ist sehr ereignisreich, brutal und düster gehalten. Der romantische Aspekt hierin kommt leider etwas zu kurz dadurch, aber Helena und Ty haben dennoch ihren Anteil darin bekommen. Ich habe mit den beiden so mitgefiebert und gelitten. Die Verbindung, die die beiden haben ist sehr stark und die Gefühle sprudeln so extrem bei den beiden.

Der Schreibstil der Autorin kenne ich ja bereits schon durch ihre anderen Bücher, die ich bereits gelesen habe. Er ist sehr locker-flüssig, fesselnd und harmonisch, sodass ich nur noch so durch die Seiten flog, auch wenn es viele Fragen offen gelassen hat. Durch das Beenden des ersten Teils dieser Dilogie ist das immernoch so und man will einfach nur noch, dass der zweite Teil erscheint, aber der lässt noch bis nächstes Jahr auf sich warten. Bis dahin werde ich sicherlich nochmals dieses Buch lesen, damit ich wieder gut reinkommen werde, wenn der zweite Band erscheint und ich es in einem Rutsch durchlesen kann.

Da ich nicht spoilern möchte, will ich zum Inhalt des Buches und deren Handlung nicht so viel erzählen, da ich niemandem, der es noch lesen will, was vorweg nehmen möchte. Ihr müsst euch euer eigenes Bild davon machen und es selbst lesen. Ihr könnt euch auf einen sehr dynamischen und überwältigenden Lesespaß gefasst machen mit einem Cliffhanger zum Schluss mit dem ihr Rechnen müsst. Ich kann aber sagen, dass sie sehr spannend ist, da man nicht so recht weiß, was da alles vor sich geht. Diese ganzen Geheimnisse, Rätseln und Widersprüchlichkeiten, die die Autorin in diese Geschichte hat einfließen lassen. Sie hat dafür gesorgt, dass man mit sehr vielen Fragen zurückgelassen wurde.

Helena ist so ein weiblicher Charakter gewesen, den ich zu Beginn an schon sehr mochte und sie hat auch etwas mysteriöses und spannendes an sich. Sie hat in ihren jungen Jahren schon sehr viel durchmachen müssen und sie möchte sich auf die Spuren nach ihrer Mutter machen für herauszufinden, wer sie als Mensch eigentlich ist, was sie von ihr geerbt hat alles und über sich hinauswachsen. Ich habe innerhalb des Buches sehr viel über sie erfahren und empfand es als sehr intensiv und angenehm.

Tyrael ist für mich ein sehr geheimnisvoller und undurchschaubarer Charakter, der mich mit sehr vielen Fragezeichen zurückgelassen hat. Ich habe allerdings die Hoffnung meine ganzen Fragen im zweiten Band über ihn beantwortet zu bekommen. Die Anziehung zu Helena hat man von Beginn an gespürt, obwohl er recht kompliziert ist und ich manchmal so meine Schwierigkeiten  hatte mit ihm was die Einschätzung angeht und es wurde immer größer. Was hat er nur zu verbergen frag ich mich. Bin so verwirrt immer noch.

“The Witches of Silent Creek – Unendliche Macht” ist eine fesselnder, mitreißender, spannender, geheimnisvoller und düsterer Auftakt einer Urban-Fantasy-Dilogie, der sehr aufwühlend ist hin und wieder. Die Überraschungsmomente sind hier auch mehr als gegeben und dieser gruselige Effekt ist absolut vorhanden hier. Ich habe ein paar sehr schöne Lesestunden hier in Silent Creek, deren Bewohner, dem mystischen und dunklen Setting und tollen Hauptprotagonisten verbringen können und freue mich unglaublich schon auf den zweiten Teil. Für alle Fantasy-Fans ist es ein absolutes Muss und mal was anderes, was man sonst so von der Autorin gewöhnt ist.
Handlung: ☆☆☆☆☆
Charaktere: ☆☆☆☆☆
Erzählstil: ☆☆☆☆☆
Spannung: ☆☆☆☆☆
Schreibstil: ☆☆☆☆☆
Cover: ☆☆☆☆☆
Fantasy: ☆☆☆☆☆
Romantik: ☆☆☆☆
Neugierig geworden?
» Leseprobe «

 

 Liebste Grüße

Leave a Reply